Das Traditionsgeschäft in Dortmund

Gegründet im Jahre 1915 auf der Dortmunder Scheffelstraße durch Maria Monse, geborene Jabs. Ehemann Heinrich Monse war Soldat im Ersten Weltkrieg.

Nach Kriegsende 1918 half der gelernte Kunstschmied ein weiteres Geschäft in Dortmund zu eröffnen. Anfang der Zwanziger Jahre wurde das Unternehmen nach Dortmund Huckarde auf die Mengeder Straße gegenüber der Kokerei Hansa und nach Westerfilde verlegt.

Nach dem Zweiten Weltkrieg im Jahr 1945 wurden die Ladenlokale wiedereröffnet und ein weiteres in der Alfriedstraße gegründet. Ein viertes Geschäft in Dortmund Nette kam hinzu; mittlerweile geführt von Heinrich Monse Junior und Ehefrau Irmgard Monse, geb. Ehm. In den folgenden Jahren wuchs das Unternehen auf 5 Geschäften an und eine Tabakwarengroßhandel mit angeschlossenem Automatenbetrieb.

Durch weitreichende Veränderungen ( Zechen Schliessungen / Abschaffung von Lohn-Tüten) wurden zwei Geschäfte anfang und ende 1955 (in Dortmund Huckarde und in Dortmund Nette) mit Lotto-Toto, und Raucherbedarfs-Artikel erweitert und die übrigen Ladengeschäfte wurden bis 1967 geschlossen.

Durch strukturelle Neukonzipierungen wurden zwei Geschäfte (in Huckarde und in Dortmund Nette) mit Lotto-Toto, sowie Tabakwaren und Raucherbedarfs-Artikel bis Ende 1984 weitergeführt. In dieser Zeit wurden die anderen Ladenlokale geschlossen.

Ab Januar 1985 übernahm die Tochter Birgit Dierks, geborene Monse die verbliebenen Geschäfte ihrer Eltern und Großeltern in der dritten Generation zusammen mit ihrem Ehemann Hans Herbert Dierks. Anfang des Jahres 1988 zog der Betrieb von der Alfriedstraße auf die Rahmer Straße 14 um.

Die Eheleute Dierks gründeten im Jahre 1990 das Huckarder Reisebüro.1991 wurde Tchibo-Kaffee ins Sortiment aufgenommen und die Verkaufspalette wurde um Geschenkartikel erweitert. Zusätzlich betreibt das Geschäft in DO-Nette seit September 1999 zusätzlich eine Postagentur.

Seit Juli 2004 nach dem Tot von Hans Herbert Dierks ist Philipp Dierks, Ur-Enkel der Gründer, zusammen mit seiner Mutter in der vierten Generation im Betrieb tätig.

Zum November 2012 wurde der Betrieb in Dortmund Huckarde abgegeben und der Betrieb vom Huckarder-Reisebuero eingestellt.
Philipp Dierks kümmert sich seit dem Zeitpunkt wieder zu 100 Prozent um sein 2003 gegründete IT-Firma die Dierks.it.
 
 
 
Bild in großer Ansicht anschauen Die Firmen-Gründerin: Maria Monse. Fotografie von 1915 mit der "zweiten Generation" zusammen.
Bild in großer Ansicht anschauen Heinrich Monse Senior. Fotografie um 1918.
Bild in großer Ansicht anschauen Aussenansicht des Ladenlokals in Dortmund Westerfilde. Aufnahme von 1925.
Bild in großer Ansicht anschauen Die Mitarbeiter der Geschäfte in Dortmund. Aufnahme von 1927.
Bild in großer Ansicht anschauen Die Gewerbeanmeldung bei der Stadt Dortmund - 15.09.55
Bild in großer Ansicht anschauen
Aussenansicht des Ladenlokals in Dortmund Nette. Aufnahme von 1955.
Bild in großer Ansicht anschauen Aussenansicht des Ladenlokals in Dortmund Nette. Aufnahme von 1957.
Bild in großer Ansicht anschauen
Das Geschäft von Heinrich Monse in Dortmund Nette. Aufnahme von 1958.
Bild in großer Ansicht anschauen
Innenansicht des Ladens in Dortmund. Aufnahme von 1958.
Bild in großer Ansicht anschauen Aussenansicht des Ladenlokals in Dortmund Nette. Aufnahme von 1989.